Der/die Bundeskanzler/-in

Die bisherigen deutschen Bundeskanzler seit 1949.  Foto: picture alliance, dpa, DB
Die bisherigen deutschen Bundeskanzler seit 1949. Oben von links: Konrad Adenauer (CDU), Kanzler von 1949 bis 1963; Ludwig Erhard (CDU), 1963-1966; Kurt Georg Kiesinger (CDU), 1966-1969; Willy Brandt (SPD), 1969-1974. Unten von links: Helmut Schmidt (SPD), 1974-1982; Helmut Kohl (CDU) 1982-1998; Gerhard Schroeder (SPD), 1998-2005; Angela Merkel (CDU), seit 2005. Foto: picture alliance, dpa, DB

Der oder die Bundeskanzler/-in bildet gemeinsam mit den Bundesministern die Bundesregierung.

Aufgaben der Bundeskanzlerin/des Bundeskanzlers

Die Bundesrepublik wird häufig auch als „Kanzlerdemokratie" bezeichnet, weil das Grundgesetz dem Bundeskanzler/der Bundeskanzlerin eine starke Stellung verleiht. Die starke Position des Bundeskanzler/der Bundeskanzlerin zeigt sich in den vielen Befugnissen, die dem Kanzler/der Kanzlerin zustehen. Der Kanzler/die Kanzlerin...

  • ...bestimmt die Richtlinien der Politik und ist dafür verantwortlich.
  • ...legt die Größe des Kabinetts fest.
  • ...wählt die Bundesminister und Bundesministerinnen aus. Er oder sie entscheidet auch über seinen/ihren Stellvertreter (Artikel 69 GG). Dieses Amt übernimmt ein Bundesminister, in der Regel der Außenminister.
  • ...muss einverstanden sein, wenn ein Bundesminister oder eine Bundesministerin das Amt verliert.
  • ...leitet die Geschäfte der Bundesregierung.
  • ...hat im Verteidigungsfall den Oberbefehl über die Bundeswehr
  • ...kann während der Legislaturperiode nur durch ein konstruktives Misstrauensvotum gestürzt werden.
  • ...kann die Vertrauensfrage stellen.

Amtsende

Das Amt des Bundeskanzlers/ der Bundeskanzlerin endet automatisch mit dem Zusammentritt eines neuen Bundestages (Art. 69 II GG), durch ein erfolgreiches Konstruktives Misstrauenvotum (Art. 67 GG), durch freiwilligen Rücktritt oder den Tod des Kanzlers/der Kanzlerin.

Nach oben

Quellen und Links

Quellen:

Weiterführende Links:

www.bundesregierung.de
www.bundeskanzlerin.de

Nach oben

Das Wahlsystem der Bundesrepublik Deutschland

Wie wird der Bundestag gewählt? Was ist wichtiger: die Erst- oder die Zweitstimme? Was sind Überhangmandate? Was bedeutet die Fünf-Prozent-Klausel?
mehr dazu lesen

Prognose zur Bundestagswahl

Wenn am kommenden Sonntag der neue Bundestag gewählt würde...

zur Prognose

Spitzenkandidierende
der Parteien

Bei den etablierten Parteien steht bereits fest, dass sie zur Bundestagswahl am 24. September 2017 antreten. Sie haben bereits auch ihre Spitzenkandidierenden benannt.

zur Übersicht