• Wahl 2017

    Deutschland hat gewählt! Dramatische Verluste für die Union und die SPD. Die AfD zieht zweistellig erstmals in den Bundestag ein. Die Linke und die Grünen legen leicht zu. Comeback für die FDP. Und nun? Eine Kurzanalyse zur Wahl, Koalitionsmöglichkeiten, wer wählte eigentlich wen und erste Reaktionen der Parteien zu dem Wahlergebnis finden Sie hier...

  • Wahl 2017 - Sondierungsgespräche

    Die Jamaika Sondierung ist geplatzt! Am 19. November um 23.50 Uhr erklärte FDP-Chef Christian Lindner den Abbruch der seit gut vier Wochen laufenden Jamaika-Sondierungen. Eine sogenannte Jamaika-Koalition aus Schwarz (CDU/CSU), Gelb (FDP) und Grün wird es also nicht geben. Acht Wochen nach der Bundestagswahl steht damit Deutschland vor einer ungewissen Zukunft.

Was macht der Bundestag?

Am 24. September 2017 wählte Deutschland einen neuen Bundestag. Nun setzt sich der Bundestag in Berlin neu zusammen, um einen neuen Bundeskanzler oder eine neue Bundeskanzlerin zu wählen. Welche Aufgaben hat das Parlament? Welche Rechte und Pflichten haben die Abgeordneten?
weiter

FAQs zur Wahl

Häufig gestellte Fragen zur Bundestagswahl – zum Wahlrecht, Wahlverfahren und Wahlsystem, zu den Kandidierenden und deren Aufstellung, zum Wahlkampf, zum Bundestag und vieles mehr...
weiter

Stimmen zu Wahl

Welches Fazit ziehen die Spitzenkandidierenden über das Wahlergebnis ihrer Partei? Unsere Übersicht zu den Stimmen am Wahlabend zur Bundestagswahl 2017.

weiter

Wahlergebnis Baden-Württemberg

Auch in Baden-Württemberg mussten CDU und SPD bei der Bundestagswahl dramatische Verluste hinnehmen. Grüne, FDP, AfD und Linke konnten dagegen Stimmenzuwächse verzeichen.

weiter

Wissenswertes zur Bundestagswahl

Grafik: Wahl des Bundestages und Beispiele für seine Zusammensetzung bpb, cc by-nc-nd/3.0/de

Das Wahlsystem in Deutschland

Das deutsche Wahlsystem ist relativ kompliziert. Wir erklären, warum die Zweitstimme wichtiger ist als die Erststimme, warum es eine Fünf-Prozent-Hürde gibt und wie die Stimmen auf den Wahlzetteln in Abgeordnetenmandate umgerechnet werden.
weiter

Wie wird gewählt?

Die Stimmabgabe

Die Wahlbenachrichtigung ist per Post angekommen, aber wie gebe ich nun meine Stimme am 24. September 2017 im Wahllokal oder per Briefwahl bis spätestens am Wahlsonntag, 18 Uhr, ab? Alles rund um die Stimmabgabe finden Sie hier ausführlich erklärt.
weiter

Wahlthemen

Asyl, Sicherheit, soziale Gerechtigkeit: Welche Wahlthemen spielten im Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017 eine Rolle? Und was sagten die Parteien in ihrem Wahlprogrammen zu den Themen? Wir haben die Aussagen der Parteien zusammengefasst und gegenüber gestellt.
weiter

Erklärvideos

Was muss man bei der Wahl beachten?


Was passiert, wenn eine Partei mehr Direktmandate errungen hat, als ihr nach dem Zweitstimmenergebnis zustehen? Da alle direkt gewählten Kandidaten in den Bundestag einziehen, entstehen Überhangmandate.


Bundestag und  Bundesregierung sind für die Gesetze verantwortlich, die künftig beschlossen werden. Der Bundestag beschließt selbst Gesetze und kann Gesetzesentwürfe der Bundesregierung kontrollieren und gegebenenfalls ablehnen.


Jamaika-Koalition, Ampel-Koalition, Rot-Grün, Schwarz-Gelb. Parteien werden Farben zugeordnet. Wir erklären, was es damit auf sich hat.

Orientierungshilfen zur Bundestagswahl

Wahl-O-Mat

Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat der bpb bietet anhand von einfachen Thesen einen Einblick über die wichtigsten Themen der Bundestagswahl. Vergleichen Sie Ihre eigenen Ansichten mit den Positionen der Parteien und finden Sie heraus: Welche Partei vertritt Ihre Meinung am besten?

Wahl-O-Mat

Kandidat-O-Mat

Kandidat-O-Mat

Direktkandidaten zur Bundestagswahl aus den Wahlkreisen Freiburg (281) und Lörrach-Müllheim (282) im regionalspezifischen Check: Der Kandidat-O-Mat der Landeszentrale gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre politischen Positionen mit denen der Kandidierenden in den beiden Wahlkreisen zu vergleichen. 30 Thesen sollen den Wählerinnen und Wählern als Orientierungshilfe zur Wahl dienen.

Kandidat-O-Mat

Fernseh-Duelle

Screenshot aus: Das TV-Duell - Merkel - Schulz | ZDF
Screenshot: Das TV-Duell - Merkel - Schulz, ZDF (YouTube)

TV-Duell: Merkel - Schulz

Es war das Medienereignis des diesjährigen Bundestagswahlkampfes. Drei Wochen vor der Wahl trafen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Herausforderer Martin Schulz (SPD) am 3. September 2017 im "Fernsehduell" zum ersten Mal in diesem Wahlkampf direkt aufeinander. Das von den Fernsehsendern ARD, ZDF, RTL, Sat1 und Phoenix live übertragene Streitgespräch stieß auf ein etwas geringeres Interesse der Fernsehzuschauer als das Duell vor vier Jahren. 16 Millionen Zuschauer (2013: 17,6 Millionen) verfolgten den verbalen Schlagabtausch.

TV-Duell Merkel Schulz

Screenhsot: Dreier TV- Duell, ZDF (YouTube)

Dreier-TV-Duell

Am Tag nach dem TV-Duell zwischen Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) stellen sich die übrigen im Bundestag vertretenen Parteien dem Schlagabtausch: Alexander Dobrindt (CSU), Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und Dietmar Bartsch (Linke).

TV - Dreikampf von Grünen, Linken und CSU

Screenshot: Der Fünfkampf, ARD (YouTube, Freak AKid))
Screenshot: Der Fünfkampf, ARD (YouTube, Freak AKid)

TV-"Fünfkampf": FDP, Die Linke, Die Grünen, AFD & CSU

Nach dem TV-Duell von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) am 3. September 2017 trafen am einen Tag später die Spitzenkandidaten von FDP, Linke, Grünen, CSU  und AfD im "Fünfkampf" aufeinander.  Es diskutierten in der Runde, die von der ARD übertragen wurde, Sahra Wagenknecht (Linken) Cem Özdemir (Grünen), Joachim Herrmann (CSU), Christian Lindner (FDP) und Alice Weidel (AfD).

TV-"Fünfkampf":  FDP, Die Linke, Die Grünen, AFD & CSU

Veranstaltungen

Veranstaltungen für Schulen

Schülerinnen und Schüler können sich hier altersgemäß mit politischen Fragen auseinandersetzen, soziales Interagieren lernen und politische Zusammenhänge verstehen. Zum Thema werden verschiedene Veranstaltungsformate angeboten, u. a. Planspiele mit Materialien, Workshops...

weiter

Allgemeine Veranstaltungen

Veranstaltungen zur Bundestagswahl für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Kandidierende, Presse, Jugendliche und Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs. Wir laden ein zu Podiumsdiskussionen, Colloquien, Kampagnen, Info-Stände, Workshops...

weiter

Inklusive Veranstaltungen

Angebote der LpB für Menschen mit und ohne Behinderung - inklusiv gestaltete Informationen, Veranstaltungen, Aktionsformen, unterstützende Materialien und Diskussionsveranstaltungen mit Kandidaten/-innen verschiedenen Wahlkreisen der Region Stuttgart und Südwürttemberg.

weiter

Publikationen

Bundestagswahl 2017

Zeitschrift Bürger & Staat

Mit einem Rückblick auf die Bundestagswahl 2013 und Beiträgen zur Parteienlandschaft, Spitzenkandidaten, mögliche Koalitionen und die Methoden der Wahlwerbung sowie Wahlforschung.

Bestellen / Download

Einfach wählen gehen!

Broschüre in leichter Sprache

Was man zur Bundestags•wahl wissen muss, findet man hier in leichter Sprache ausgedrückt und übersichtlich gestaltet.

Bestellen / Download

Wahlhilfe

Leitfaden für Assistenzkräfte

Mit diesem Leitfaden und der Broschüre erhalten Sie die notwendigen Informationen zum Wahlverfahren um Menschen mit Behinderung zu unterstützen.

Bestellen / Download

Bundestagswahl 2017

Mach´s klar! Politik - einfach erklärt

Die Unterrichtshilfe bietet die wichtigsten Informationen zur Bundestagswahl. Ergänzt mit
Zusatzmaterialien, Links und Learning-Apps.

Bestellen / Download

Infoposter

zur Bundestagswahl 2017

Diese Poster (Format DIN A2 und DIN A3) erklären die Bundestagswahl 2017. Sie illustrieren den Staatsaufbau und das Wahlsystem.

Bestellen (DIN A2) / Bestellen (DIN A3)

Spiel: Wahltag -

"Wer überzeugt, regiert!“

Brettspiel mit Frage-, Ereignis- und Aktionskarten zum Thema "Bundestagswahl".

Bestellen / Spielanleitung (PDF 1 MB)

Video

Geh‘ wählen!

Ein neuer Videospot der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) trägt den Titel „Geh‘ wählen!“ und soll vor allem junge Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren am 24. September 2017 ihr Wahlrecht wahrzunehmen.

Sechs Schülerinnen und Schülern drehten im Rahmen eines einwöchigen Videoworkshops mit Unterstützung durch den Dokumentarfilmer Felix Schwarz und LpB-Referent Daniel Henrich einen knapp fünfminütigen aktionsreichen Clip. Zu sehen ist der Kurzfilm auch auf dem YouTube-Kanal der Landeszentrale

Nach oben

Weitere Angebote

der Landeszentrale für politische Bildung

Nach oben