Wählen mit Brief-Wahl: Den Brief abschicken

 

Legen Sie den Stimmzettel in den blauen Umschlag.

Kleben Sie den blauen Umschlag zu.


Dann füllen Sie den Wahl-Schein aus.

Sie können sich dabei auch helfen lassen.    


Legen Sie den unterschriebenen Wahl-Schein
und den blauen Umschlag in den roten Umschlag.

Kleben Sie den roten Umschlag zu.


Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten:

Entweder:
Sie bringen den roten Umschlag spätestens am

Wahl-Tag zum Bürgermeister-Amt.

Die Adresse steht auf dem Umschlag.

Oder:

Sie schicken ihn mit der Post weg.

Der Brief muss aber rechtzeitig zum Wahl-Tag dort ankommen!
Sie sollten ihn spätestens am Donnerstag, 21. September 2017, losschicken.
Sie brauchen keine Briefmarke.

Das Wahlsystem der Bundesrepublik Deutschland

Nach welchem Prinzip wird der Bundestag gewählt?
Was ist wichtiger: die Erst- oder die Zweitstimme?
Was sind Überhangmandate?
Was bedeutet die Fünf-Prozent-Klausel?

mehr dazu lesen

Spitzenkandidierende
der Parteien

Bei den etablierten Parteien steht bereits fest, dass sie zur Bundestagswahl am 24. September 2017 antreten. Mehrere von ihnen haben bereits auch ihre Spitzenkandidierenden benannt.

zur Übersicht